Die Skihütte

Ein Alpen-Bijou


Lage
Die Skihütte Obererbs befindet sich auf der gleichnamigen Alp oberhalb von Elm auf 1700 Metern über Meer. Grüne und saftige Alpweiden umgeben das Gebäude. Von der Sonnenterrasse geniesst man das eindrückliche Panorama und den Ausblick auf die mächtigen, über 3000 Meter hohen Berggipfel des Hausstock-, des Vorab- und des Sardonamassivs mit den angrenzenden Tschingelhörner und dem berühmten Felsenfenster Martinsloch.

Ursprung
Die Skihütte Obererbs diente ursprünglich als Sennhütte. 1933 erwarb sie der Skiclub Elm und baute sie ab 1934 zur Skihütte für die Clübler um. 1982 musste die Hütte durch einen Neubau ersetzt werden. In 4700 Frondienststunden und mit einem finanziellen Aufwand von 350 000 Franken wurde sie durch Mitglieder des Skiclubs in eine gemütliche Unterkunft für Gäste aus nah und fern umgebaut. 1998 baute der Club südlich an die Skihütte eine grosse Terrasse an, die 2007 durch einen Kinderspielplatz ergänzt wurde. In den darauffolgenden Jahren hat sich der Betrieb der Skihütte stark verändert. Waren es früher vor allem Clubmitglieder, Einheimische und Heimweh-Glarner, die die Hütte besuchten, sorgten der Trend zur aktiven Erholung in unserer schönen Bergwelt und die innovative Arbeit der Hüttenwarte für ein starkes Wachstum der Gästezahlen.

Situation heute
Seit 2018 erstrahlt die Skihütte nach einem erneuten Umbau in neuem Glanz. Die nicht mehr zeitgemässe und während mehr als 30 Jahren unverändert gebliebene Infrastruktur wurde durch eine den heutigen Bedürfnissen und Anforderungen entsprechende Küche, neue WC-Anlagen und einem Privatbereich für die Hüttenwarte erweitert und umgebaut.

Erreichbarkeit
Die Anbindung an den öffentlichen Verkehr durch die Autobetriebe Sernftal macht die Skihütte Obererbs leicht und bequem erreichbar. Zudem finden sowohl Familien mit Kindern, Senioren, Mountain- und E-Bikefahrer wie auch ambitionierte Alpinwanderer rund um Obererbs gepflegte Wanderwege und lohnende Routen in schönster Bergwelt.

Die Skihütte Obererbs liegt am Ausgangs-, bzw. Endpunkt des beliebten Höhenweges Obererbs-Ämpächli und am Weitwanderweg Via Alpina.  

Im Winter ist die Hütte nur mit Tourenski, mit Schneeschuhen oder zu Fuss erreichbar. Aufgrund der geringen Höhendifferenz vom Parkplatz Büel bis zur Hütte ist der Aufstieg auch von wenig trainierten Wintersportlern und geübten Kindern zu bewältigen. Bei guten Verhältnissen wird die Strasse für Winterwanderer präpariert. Für Schneeschuhläufer gibt es den markierten Schneeschuhtrail ab Walenbrugg/Panixerstübli, der eine herrliche Rundtour in lawinensicherem Gelände ermöglicht. Für Skitourengänger ist der Chli Chärpf ein sehr beliebtes Tourenziel, bei sicheren Schneeverhältnissen wird auch der Gross Chärpf gerne bestiegen. Die weite Alpfläche vor der Hütte eignet sich im Winter sehr für Lawinensuchübungen und Kurse.

Koordinaten 727 565 / 195 651